• Universal Music Austria - NEWS
  • Universal Music Austria - HEAR IT FIRST
  • Universal Music Austria - TERMINE
  • Universal Music Austria - RELEASES
 

01.08.2014 Das neue Album von ENRIQUE IGLESIAS "Sex and Love"



Extrem sexy und ungewöhnlich wild: Enrique Iglesias veröffentlicht sein lang erwartetes Album "SEX AND LOVE" und widmet sich jenen Themen, die jeden von uns beschäftigen. Dabei nimmt der Grammy-Gewinner tatsächlich kein Blatt vor dem Mund. Seine Fans macht Enrique Iglesias damit schon seit je her immer wieder glücklich: Mit weltweit über 100 Millionen verkauften Alben zählt er längst zu den erfolgreichsten spanischen Künstlern aller Zeiten.

Sonnengetränkt, melodiös und tanzbar: Bereits mit der Single "I'm A Freak" schenkte uns Enrique einen ersten Eindruck des kommenden Albums "SEX AND LOVE". Zu feurigen Beats macht der spanische Sänger dem Songtitel alle Ehre, während Rapper Pitbull im Anschluss gleich noch einen knallharten Rap abliefert. Zudem veröffentliche Enrique am 2. Mai 2014 auch den zweiten Vorboten "Bailando".

Hier geht es zum Video "Bailando" >>

Enrique Iglesias hat sich auf "SEX AND LOVE" eine Art Lebenstraum erfüllt, denn er hat es geschafft mit seinem Idol Marco Antonio Solis ins Studio zu gehen. "Das ist mal ein Typ, zu dem ich aufschaue, den ich seit langer, langer Zeit einfach nur bewundere", so Enrique. Ihr Duett ist ohne Zweifel einer der leidenschaftlichsten, eindrucksvollsten Momente des neuen Albums.

SEX AND LOVE (Trailer) >>

30.07.2014 LADY GAGA & TONY BENNETT Videopremiere "Anything Goes"



Jetzt ist es offiziell: "Cheek To Cheek", das von Lady Gaga und Tony Bennett gemeinsam aufgenommene Jazzalbum, erscheint am 19. September.

"Cheek To Cheek" vereint etliche Neuinterpretationen von Jazz-Klassikern und -Standards, die Lady Gaga und Tony Bennett sowohl im Duett als auch solo eingesungen haben. Jeden einzelnen Song haben sie persönlich dafür ausgewählt, so dass auf "Cheek To Cheek" wirklich nur die größten Highlights des Great American Songbook zu hören sind - unter anderem "Anything Goes", "It Don't Mean A Thing (If It Ain't Got That Swing)", "Sophisticated Lady", "Lush Life" und "Cheek To Cheek", das Titelstück des Longplayers.

Aufgenommen in New York City, haben die beiden über ein Jahr lang intensiv an diesem Gemeinschaftsalbum gearbeitet; außerdem an den Aufnahmen beteiligt waren unter anderem befreundete Musiker wie die Mitglieder von Bennetts Quartett - Mike Renzi, Gray Sargent, Harold Jones und Marshall Wood - sowie der Pianist Tom Lanier. Auch der Jazztrompeter Brian Newman, ein langjähriger Freund und Kreativpartner von Lady Gaga, ist mit seinem New Yorker Jazzquintett auf dem Album zu hören.
Zu den weiteren auswählten Jazz-Solisten, die bei einzelnen Tracks mitgewirkt haben, zählen der Tenorsaxofonist Joe Lovano sowie der Anfang Juli verstorbene Flöten- Virtuose Paul Horn.

Tony Bennett und Lady Gaga liefen sich erstmals im Jahr 2011 über den Weg: Sie lernten sich im Backstage-Bereich kennen, nachdem beide bei der Robin Hood Foundation Gala in New York City aufgetreten waren, und Bennett fragte Lady Gaga schon bei dieser ersten Begegnung, ob sie daran interessiert sei, ein Duett für sein "DUETS II"-Album einzusingen, dessen Aufnahmen er gerade begonnen hatte. Das Resultat war der Song "The Lady Is A Tramp", und wenig später sprachen die beiden bereits darüber, eventuell ein gemeinsames Jazzalbum aufzunehmen.

The Lady Is A Tramp >>

Erst vor wenigen Wochen überraschten Bennett und Gaga ein junges Publikum, als sie am Abschlusstag des Semesters an der Frank Sinatra School of the Arts, einer öffentlichen Schule mit Kunstschwerpunkt in New York, die Tony Bennett gegründet hat, zusammen eine Rede hielten und eine gemeinsame Performance präsentierten.

Anfang Juli verblüffte Gaga die Besucher des renommierten Montreal-Jazz-Festivals mit einer unangekündigten Live-Einlage, als sie Bennett spontan während seines Auftritts auf der Bühne unterstützte.

Zudem haben die beiden ein TV-Special aufgenommen, das im Herbst ausgestrahlt werden soll.

Und kürzlich waren Lady Gaga und Tony Bennett schließlich gemeinsam in der "Today Show", um offiziell ihr kommendes Gemeinschaftsalbum anzukündigen: "Cheek To Cheek".

Das Interview gibt es hier zu sehen >>

Als erster Vorgeschmack auf das mit Spannung erwartete Gemeinschaftsalbum erscheint ihre Neuinterpretation des Cole-Porter-Klassikers "Anything Goes", die jetzt bei iTunes und anderen Download-Portalen erhältlich ist.

Außerdem gibt es bei VEVO ein Studio-Video zu sehen, das neben Auszügen aus "Anything Goes" auch exklusive Einblicke in die Studioarbeit und die Entstehung von "Cheek To Cheek" gewährt.

Hier kann man sich den Clip bei VEVO ansehen >>

"Cheek To Cheek" das Gemeinschaftsprojekt, das Werk zweier Musiklegenden, die sich zusammengefunden haben, um gemeinsam Jazzmusik und die größten Meilensteine dieses Genres zu zelebrieren.

Bestelle dir "Anything Goes" auf amazon >>

Bestelle dir "Anything Goes" auf iTunes >>

25.07.2014 ERIC CLAPTON & Friends - Tribute Album für J.J. Cale



Ein Jahr nach dem Tod der Tulsa-Legende J.J. Cale hat Eric Clapton Genre-Kollegen und Freunde des bekannten US-amerikanischen Musikers vereint, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Am 25. Juli 2014 erscheint das Album "The Breeze, An Appreciation of JJ Cale".

Stilistisch anzuordnen zwischen Rockabilly, Blues, Jazz und Country vereinen Musiker wie Mark Knopfler, John Mayer, Willie Nelson, Tom Petty, Derek Trucks und Don White auf dem Album 16 Neuinterpretationen von Cale.
Clapton versammelt bekannte Musiker des typischen Tulsa-Sounds um sich letztmalig vor der Legende J.J. Cale zu verneigen und Abschied zu nehmen.

Eric Clapton betonte im Verlauf seiner Karriere schon immer, dass J.J. Cale für ihn zu den wichtigsten und einflussreichsten Protagonisten der Rockgeschichte zählt - eine Ansicht, die viele Akteure seiner Zeit mit ihm teilen und sich hingebungsvoll dem Tribut-Album hingaben.

Clapton: "Ich wollte dafür sorgen, dass die Leute das Werk von J.J. Cale kennenlernen und daran anknüpfen - darum ging's mir in erster Linie."

J.J. Cale steht wie kein anderer für den Tulsa-Sound: - Eine Genre-Mix aus Blues, Rock, Country und Folk. Kein Wunder, Cale wuchs in Tulsa, Oklahoma, auf und wurde schon in jungen Jahren durch Chet Atkins, Les Paul und Chuck Berry beeinflusst. In den vergangenen vier Jahrzehnten nahm er 15 Alben auf und gilt nicht nur deshalb als amerikanische Musik-Ikone.

Heute erscheint das Album "The Breeze" und bereits jetzt gibt es den Titelsong und das dazugehörige Video zu "Call Me The Breeze".

Hier zum brandneuen Video >>

 
Weezer Beack to the Shack 468x60

24.07.2014 Klangkarussell veröffentlichen ihr Debütalbum "Netzwerk"



Die gebürtigen Salzburger Tobias Rieser und Adrian Held a.k.a. Klangkarussell bewiesen bereits 2012 mit ihrer Hitsingle "Sonnentanz", dass ihnen der Sommerhit-Thron mehr als verdient war.

Klangkarussell setzen auf durchgängige Tanzbarkeit, maximaler Emotionalität und Gänsehaut entfachende Melodien. Mit "Netzwerk" präsentieren sie uns ihre wundervoll eigenständige Soundästhetik. Neben ihrer Einigkeit als Duo lassen sie ihrer musikalischen Arbeit jede Menge Raum für träumerische Flächen. Eine Mischung, die man dem Debütalbum deutlich anhört und die es gleichzeitig zu einem absoluten Must Have für den Sommer 2014 macht.

Hier geht's zum spektakulären Video zum Follow-Up-Hit "Netzwerk(Falls Like Rain)" >>

24.07.2014 20 Jahre DIE JUNGEN ZILLERTALER = 300% JUZI



DIE JUNGEN ZILLERTALER stehen nun gemeinsam seit 20 Jahren auf der Bühne. 2014 ist somit das große Jubiläumsjahr und bevor da irgendwelche kleinlichen Fragen wegen dem "Ewig-Jungsein" aufkommen, ist das Thema gleich wieder vom Tisch.

"300% JUZI" titelt das neue Album und der Name der CD ist wie der Typenschein eines Muscle-Cars. Man weiß eh was diese Raketen so drauf haben, aber man schaut halt doch gerne in die Papiere und freut sich über monstermäßige Kraft.

Das neue Album ist eine logische Fortsetzung der bisherigen Karriere. Keine Kompromisse! Die Songs wie immer direkt auf die Zwölf, manche der Texte eindeutig zweideutig, aber so, dass keine Sittenwächter ausrücken und auch Kindern nicht die Ohren zugehalten werden müssen. Ganz oben steht die Unterhaltung, der Spaß, diese paar Stunden Auszeit für das Publikum und gerade die Kinder sind es, die bei den JUZIs zu den ganz treuen Fans zählen. Voller Körpereinsatz, wenn die Liedtexte getanzt werden, Zipfelmützen durch die Luft fliegen und Lieder wie "Helikopter", "Holladaratata" oder "Unser Dorf braucht fette Action" den Takt vorgeben.

Hier geht es zum Video "Helikopter" >>

"300% JUZI" - das ist gleichbedeutend mit "volles Brett". 300% gibt es beim jährlichen Open Air immer Mitte August in Strass im Zillertal und drei Mal 100% wenn Markus, Daniel und Michael nach der Show noch mit den Fans den Sonnenaufgang begrüßen.

+ + + GEWINNSPIEL + + +

Mit viel Glück seid ihr dabei - denn wir verlosen Tickets für das JUZI OPEN AIR am 16.08.2014 in Strass im Zillertal!

Hauptpreis: 1x2 VIP Tickets inkl. Übernachtung
2./3. Platz: je 1x2 Freikarten für das JUZI Open Air

Schnell bei unserem Gewinnspiel mitmachen >>

23.07.2014 Weezer veröffentlichen neue Single "Back To The Shack"



Pünktlich zum 20. Jubiläum ihres fulminanten Debütalbums "Weezer" (das blaue Album) meldet sich die US-Alternative-Rockband mit einem neuen Werk zurück: "Everything Will Be Alright In The End" erscheint am 26. September. Seit gestern gibt es den ersten Vorgeschmack zu kaufen, denn die Single "Back To The Shack" ist bereits als Download erhältlich. Ab Freitag ist der Song im österreichischen Radio zu hören. Das Album "Everything Will Be Alright In The End" ist das neunte Studioalbum der Band aus Los Angeles. Mit ihren bisherigen Alben, allen voran dem Debüt "Weezer", das weltweit über 3 Millionen Mal verkauft wurde, haben Weezer die Charts erobert und standen mit sechs Longplayern in den Top 10 der US-Billboardcharts..

Für "Everything Will Be Alright In The End" haben sich Weezer - Rivers Cuomo (Gesang/Gitarre), Patrick Wilson (Drums), Brian Bell (Gitarre) und Scott Shriner (Bass) - erneut mit dem Mann zusammengetan, der der Band bereits bei ihren erfolgreichsten Platten zur Seite gestanden hat. Ric Ocasek, Frontmann der Cars, war schon bei Weezers beliebtesten Longplayern verantwortlich, nämlich das sogenannte "Blaue" Album von 1994 und das "Grüne" Album von 2001.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | next
Sinatra_468x60

Jennifer Lopez Closer to the Stars
 
5 Seconds Of Summer Skyscraper